[Translate to Einfache Sprache:] Amyloidosis, Laboratory

Für Patienten mit Wohnsitz in Deutschland

Bitte wenden Sie sich direkt an Ihre behandelnde Fachabteilung.

Weitere Informationen
Erkrankungen &… Stoffwechsel & Hormone … Amyloidose

Amyloidose-Zentrum

des Universitätsklinikums Heidelberg

Im Amyloidose-Zentrum am Universitätsklinikum Heidelberg haben sich Experten verschiedener Fachrichtungen zusammengefunden, um gemeinsam die Diagnostik und Behandlung bei den seltenen Krankheitsbildern der Amyloidose durchzuführen. Wir setzen unser ganzes Wissen interdisziplinär für die bestmögliche Behandlung unserer Patienten ein. Der Erfolg dieser engen Zusammenarbeit zeigt sich in einer stetig steigenden Anzahl an Patienten, die sich an der Universitätsklinik Heidelberg aus ganz Deutschland vorstellen.

Portrait von Prof. Dr. med. Ute Hegenbart

Prof. Dr. med. Ute Hegenbart

Prof. Dr. med. Stefan Schönland

Fachärzte folgender Disziplinen

arbeiten im Heidelberger Amyloidose-Zentrum zusammen:

Individuelle und interdisziplinäre Behandlungsstrategie

Die Medizinische Universitätsklinik Heidelberg verfügt mit mehr als 1500 Patienten über das größte nationale Patientenkollektiv für systemische Amyloidose. Die Behandlung erfolgt, je nach Behandlungsschwerpunkt, in den unterschiedlichen Fachabteilungen der Universitätsklinik.

Nach genauer Diagnose des Amyloidose-Typs empfehlen Ihnen die Fachärzte unseres Amyloidose-Zentrums, je nach Erkrankungstyp und Ausdehnung, eine individuelle, interdisziplinäre Behandlungsstrategie. Das Ziel ist, direkt an der Ursache der Erkrankung anzugreifen und die Ablagerung von weiterem Amyloid zu unterbinden. Die Therapie muss möglichst früh einsetzen, da bereits abgelagertes Amyloid bisher nicht wieder aus dem Gewebe gelöst werden kann.

Das Spektrum unserer Therapiekonzepte reicht von einer gezielten medikamentösen Behandlung der zugrundeliegenden chronischen Entzündung bei der AA-Amyloidose, über Hochdosis­chemotherapie mit anschließender Transplantation von Blutstammzellen des Knochenmarks bei der Leichtketten-Amyloidose bis hin zur Lebertransplantation bei Familiärer Amyloidose.

Unterstützend bei allen Amyloidosetypen behandeln wir die einzelnen Organstörungen.

Derzeit werden in Studien die Sicherheit und Wirksamkeit unter­schiedlicher medikamentöser Therapieansätze untersucht.

Sollten weiterhin Fragen offen bleiben, scheuen Sie sich nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen!

Übersicht: Alle klinischen Fachabteilungen am Universitätsklinikum Heidelberg

DE