EnglishDeutschRussischSpanischItalienischFranzösischchinese
schließen× rufen Sie uns an +49 6221 56 6243

UPDATE bezüglich des neuen Coronavirus (Sars-CoV-2)

Termine für internationale Patienten, die nach einer Behandlungsmöglichkeit suchen, sind generell wieder möglich. Bitte senden Sie Ihre Behandlungsanfrage über das Kontaktformular.

Bitte beachten Sie die folgenden zusätzlichen Anforderungen für die Prävention von Sars-CoV-2/Covid19 (Stand: 15. Juni):

  • Das Universitätsklinikum  Heidelberg bestätigt die medizinische Notwendigkeit und die verfügbaren Kapazitäten für die Behandlung.

  • Für Patienten und ggf. Begleitpersonen aus Risikogebieten (siehe unten) gilt: Ein negatives Testergebnis auf Covid-19 ist Voraussetzung für die Einreise nach Deutschland.

  • Das Testergebnis darf nicht älter als 48 Stunden vor Einreise sein und muss bei Anmeldung bei der behandelnden Fachabteilung vorgelegt werden.  

  • Ein  weiterer Test auf Covid-19 wird vor Ihrem Termin am Universitätsklinikum  Heidelberg  durchgeführt. 

Reisebeschränkungen / Quarantänepflicht

Der Patient unterliegt keiner häuslichen Quarantänepflicht (z.B. in einem Hotel).

Eine Begleitperson, die die oben genannten Kriterien für eine Ausnahme nicht erfüllt, unterliegt einer (14-tägigen) häuslichen Quarantänepflicht (z.B. in einem Hotel) und muss sich persönlich bei der zuständigen Gesundheitsbehörde ihres Zielortes (z.B. Gesundheitsamt Heidelberg/Gesundheitsamt) melden. Bitte beachten Sie, dass bei Nichteinhaltung dieser Verpflichtungen Geldbußen verhängt werden können.

Wenn Sie weitere Fragen zu Reisebeschränkungen / Quarantänepflichten haben, wenden Sie sich bitte an

[Translate to German:] UPDATE regarding the new Coronavirus (Sars-CoV-2)

[Translate to German:] Appointments for international patients requesting for treatment options are possible. Please submit your treatment inquiries through the contact form.

Please note the following additional requirements for Sars-CoV-2/Covid19 prevention (Status: June 15):

  • The specialist department in Heidelberg confirms the medical necessity and available capacities for treatment.
  • For patients and accompanying persons from risk areas (see below), a negative test result on Covid-19 (to be sent in advance before entry into Germany) is required (for patient and possibly accompanying person). The test result must not be older than 48 hours.
  • Before admission, another test on Covid-19 is done in Heidelberg.

Travel restrictions/domestic quarantine obligation

The patient is not subject to a domestic quarantine obligation (e.g. in a hotel).

An accompanying person not fulfilling the above-named criteria for an exception is subjected to a (14-day) domestic quarantine obligation (e.g. in a hotel) and has to personally report to the responsible health authority of his destination (e.g. public health authority of Heidelberg/Gesundheitsamt). Please note that there may be fines if these obligations are not met.

If you have further questions regarding travel restrictions / quarantine obligations, please contact

  • the Regional Council Stuttgart / Regional Health Office (Landesgesundheitsamt):
    +49 711 904-39555 (every day between 9 a.m. – 6 p.m) or
  • your regional health office

 

 

Bitte senden Sie uns Ihre Behandlungsanfrage unbedingt mittels unseres Kontaktformulars. Ihre Anfrage kann nur bei Vorliegen des vollständig ausgefüllten Formulars auf Deutsch, Englisch oder Russisch bearbeitet werden.

Wichtig:

Zur Erstellung von Behandlungsempfehlungen und eines Kostenvoranschlages benötigen wir Kopien der folgenden medizinischen Befunde:

  • Zwingend: letzter Arztbrief (bitte nicht älter als 3 Monate; bei Anfragen für die Hämatologie: nicht älter als 3 Wochen)
  • Bildgebende Diagnostik (MRT / CT im Dicom- Format)
  • Laborbefunde
  • Bei Tumorerkrankungen: Histologie-Bericht, bisherige Therapiepläne/Bestrahlungsprotokolle

Bitte beachten Sie, dass diese

  • in deutscher oder englischer Sprache,
  • aktuell (bitte nicht älter als 3 Monate; bei Anfragen für die Hämatologie: nicht älter als 1 Monat) und
  • aussagefähig (z.B. aktueller Zustand des Patienten, bisherige Therapie, Haupt- und Nebendiagnosen) sein müssen.

Upload über unser Telemedizin Portal:

Medizinische Befunde (z.B. Word, PDF, JPG) können Sie uns durch Hochladen der Dateien über unser Anfrageformular zusenden. CT / MRT Bilder im DICOM-Format können Sie über unser Telemedizinportal an uns übermitteln. Sie werden nach Ausfüllen des Anfrageformulars automatisch dorthin weitergeleitet und erhalten den entsprechenden Internet-Link zusätzlich per E-Mail, falls Sie die Daten zu einem späteren Zeitpunkt hochladen möchten.

Anfragen Neurochirurgie:

Für die Bearbeitung von Anfragen für unsere neurochirurgische Abteilung benötigen wir zusätzlich zu den oben genannten Unterlagen stets aktuelle MRT-Bilder, die nicht älter als 3 Monate sind.  Bitte senden Sie diese im DICOM-Bildformat (bitte nicht in jpeg oder sonstigen Formaten) über unser Telemedizin-Portal (Anleitung verfügbar auf Deutsch, Englisch, Russisch) oder auf CD-Rom/DVD an die nebenstehende Adresse.

Anfragen Orthopädie: 

Bei den meisten orthopädischen Erkrankungen benötigen wir aktuelle Röntgenaufnahmen / CT / MRT. Bitte senden Sie uns diese über unser Telemedizin-Portal (Anleitung verfügbar auf Deutsch, Englisch, Russisch) oder auf CD-Rom/DVD im Dicom-Format. Bei vorliegenden Deformitäten bitten wir Sie um aktuelle Fotos der betroffenen Extremität/Körperregion.

Bearbeitungsdauer

Nach Erhalt der notwendigen Informationen und erforderlicher Befunde werden wir Ihnen in der Regel innerhalb von fünf Werktagen die Rückmeldung unserer Ärzte übersenden. Bitte beachten Sie: Wenn Sie uns die Daten über das Telemedizin Portal übermitteln, haben wir unmittelbaren Zugang zu Ihren Daten und können Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten (keine Verzögerung durch Post-Versand).

Termin

Gerne versuchen wir, uns nach Ihren Terminwünschen zu richten. Bitte geben Sie uns diese mit an. In der Regel entstehen bei uns keine längeren Wartezeiten. Wir bitten um Verständnis, dass wir erst dann einen Termin bestätigen können, wenn der auf dem Kostenvoranschlag ausgewiesene Betrag bezahlt wurde.