Corona Virus Update

Vorschriften und Quarantäneverpflichtungen für internationale Patienten aufgrund der Corona Pandemie.

Über uns Corona Virus Update …

Internationale Patienten - Corona Virus Update!

Aufgrund der Covid-19-Pandemie bestehen Reisebeschränkungen bei der Einreise aus einem Virusvariantengebiet. Hier gelten eine Anmelde- , Nachweis- und Quarantänepflicht. Beschränkungen für die Einreise aus anderen Ländern wurden weitgehend aufgehoben.

Weitere Informationen

1. Für alle Besucher/Begleiter gelten im Universitätsklinikum Heidelberg folgende Regeln:
• Das Tragen einer FFP2-Maske ist während des gesamten Aufenthaltes verpflichtend. Personen, die keine FFP2-Maske tragen wollen oder können (unabhängig von der Begründung) werden nicht zugelassen. 
• Grundsätzlich dürfen nur Personen ab 12 Jahren besuchen/begleiten. 
• Besucher/Begleiter dürfen keine COVID19-typischen Symptome haben. 
• Besucher/Begleiter dürfen sich nicht in Quarantäne oder Isolation befinden. 
• Der zu besuchende Patient darf sich nicht selbst in Quarantäne oder Isolation befinden (über Ausnahmen in Sonderfällen, z.B. Sterbebegleitung oder Eltern von kleinen Kindern, entscheiden die betreuenden Ärztinnen/Ärzte)

2. Besuche bei stationären Patienten
• Patienten dürfen im Zeitraum von 14 bis19 Uhr besucht werden, Ausnahmen siehe Abschnitt 2a. Neben den im Abschnitt 2a beschriebenen Ausnahmen können Besuche außerhalb dieses Zeitfensters erfolgen, insbesondere um Gespräche zwischen Angehörigen und medizinischem Personal zu ermöglichen.
• Es dürfen mehrere Besucher am Tag zu einem Patienten kommen, jedoch maximal zwei Besucher zeitgleich pro Patientenzimmer
• Für alle Besucher/innen ist – unabhängig vom Impf-/Genesenenstatus - ein 
tagesaktueller negativer AGST erforderlich (vom selben Kalendertag). 
2a. Ausnahmen sind beispielsweise in folgenden Fällen möglich und sollen durch die behandelnden Ärzte schriftlich bestätigt werden:
• Angehörige, die einen Patienten besuchen, der im Sterben liegt
• Angehörige von Palliativpatienten
• Eine Begleitperson, die eine Schwangere unter der Geburt begleitet
• Ein Erziehungsberechtigter eines kranken Kindes
• Aus dringenden medizinischen Gründen 
• Vom Universitätsklinikum Heidelberg zertifizierte Dolmetscher zur Verdolmetschung von erforderlichen Gesprächen zwischen Patient und Arzt/ Pflegepersonal

3. Begleitung für ambulante / tagesstationäre Patienten
Ambulante und tagesstationäre Patienten kommen ohne Begleitung. Ausnahmen nur in folgenden Fällen: 
• Ein Erziehungsberechtigter bei minderjährigen Patienten
• Eine Begleitperson bei Patienten, die in der Notaufnahme eingeliefert werden
• Eine Begleitperson für gebrechliche oder dementen Patienten
• Vom Universitätsklinikum Heidelberg zertifizierte Dolmetscher zur Verdolmetschung von erforderlichen Gesprächen zwischen Patient und Arzt/ Pflegepersonal

Wenn Sie weitere Fragen zu Reisebeschränkungen / Quarantäneverpflichtungen haben, wenden Sie sich bitte an:

  • der Landesgesundheitsamt des Landesrates Stuttgart: +49 711 904-39555 (jeden Tag zwischen 9 und 18 Uhr) oder Ihr regionales Gesundheitsamt oder
  • Ihr regionales Gesundheitsamt

Weitere Informationen / Links

DE