[Translate to Einfache Sprache:] National Center for Tumor Diseases (NCT) Heidelberg, Germany

Für Patienten mit Wohnsitz in Deutschland

Bitte wenden Sie sich direkt an Ihre behandelnde Fachabteilung

Weitere Informationen
Erkrankungen &… Krebs & Tumore Nationales Centrum für…

Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg

ein führendes Zentrum für umfassende Krebsbehandlung in Deutschland

Neue oder wiederholte Krebsdiagnose?

Eine neu diagnostizierte Krebserkrankung oder das Feststellen eines Rezidivs (“Rückfall”) nach einer Krebstherapie stellt Betroffene vor große Herausforderungen und verschiedene Fragen kommen auf

  • Was ist die beste Krebsbehandlung für mich?
  • Wo ist der beste Arzt oder die beste Klinik für die Therapie?
  • Was bedeutet es für mich, eine Behandlung in Deutschland in Anspruch zu nehmen?
  • Dazu praktische Fragen: wann kann die Therapie beginnen? Wie hoch werden die Kosten sein?

Die Experten des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg – spezialisierte Teams aus Ärzten, Wissenschaftlern, Pflegekräften, Ernährungstherapeuten und Psychologen – können Ihnen umfassende Beratungen und Therapiemöglichkeiten anbieten.

Portrait von Univ.-Prof. Dr. med. Dirk Jäger

Univ.-Prof. Dr. med. Dirk Jäger

Wir behandeln alle Krebsarten

Magen-/Speiseröhrenkrebs
Multiples Myelom
Myelodysplastischem Syndrom (MDS)
Myeloproliferative Neoplasien
Neuroendokrine Tumore
Primäre Tumore (Cancers of Unknown Primary CUP)
Seltene Tumore

Für Behandlungen von Kindern mit Krebserkrankungen s. hier.

  • 70.000

    Patientenbesuche / Jahr in den Sprechstunden
  • 16.000

    Patienten / Jahr
  • 20

    Tumorboards / Woche
  • 400

    onkologische klinische Studien am NCT Heidelberg. Über 200 Investigator-initiated trials (IITs)

Welche Ärzte arbeiten am NCT Heidelberg? Wer führt die Therapie durch?

[Translate to Einfache Sprache:] Interdisciplinary tumor conference / expert discussion at the NCT
[Translate to Einfache Sprache:] Interdisciplinary tumor conference / expert discussion at the NCT © P. Benjamin

Das NCT Heidelberg funktioniert wie eine „zentrale Eingangstür“: Hier werden alle Patienten mit Krebserkrankungen von den jeweiligen Spezialisten des Universitätsklinikums Heidelberg (UKHD) gemeinsam beraten und anschließend in der passenden Spezialabteilung behandelt. Dabei verfügen alle Ärzte und Pflegekräfte über ausgesprochene Kompetenz durch Fachweiterbildungen und den täglichen Umgang mit Patienten mit Krebserkrankungen.

Übersicht verfügbarer Therapien

Den Spezialisten des NCT stehen alle herkömmlichen und zusätzlich viele innovative Therapieverfahren zur Verfügung – damit ist es möglich, jedem Patienten die bestmögliche Therapiekombination anzubieten:

Chirurgische Expertise:
Allgemein-/Viszeral-/Transplantationschirurgie
Neurochirurgie
HNO/Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie
Urologie
Gynäkologie
Hautchirurgie
Orthopädisch-onkologische Chirurgie
Thoraxchirurgie (in der Thoraxklinik Heidelberg)

Stammzellentransplantation:
Autologe Transplantation
Allogene Transplantation

Ergänzende Angebote:
Schmerztherapie
Psychologische Beratung
Ernährungsberatung/-therapie
Sport und Bewegung für Krebspatienten

Medikamentöse Therapien:
Chemotherapie - konventionelle und innovative Therapien
Immuntherapie
Gezielte Therapie (kleine Moleküle)
CAR-T-Zellen Therapie

Nuklearmedizin
Radionuklidtherapie
Radioiodtherapie
PSMA Diagnostik/Therapie
FAPI Diagnostik/Therapie

 

Strahlentherapie:
Protonen- und Schwerionentherapie (HIT)
Brachytherapie
Stereotaxie (Cyberknife)
Fraktionierte, stereotaktische Strahlentherapie
Intensitätsmodulierte Strahlentherapie (IMRT)
Intraoperative Strahlentherapie
Tomotherapie
Kombinierte Strahlen-Chemo-Therapie
Kombinierte Radioimmun-/Antikörpertherapie
MR-geführte Strahlentherapie (MR-Linac)

Interventionelle Therapien:
Radiofrequenzablation (RFA)
transarterielle Chemoembolisation (TACE)

  • Portrait von Univ.-Prof. Dr. med. Dirk Jäger

    „Am NCT bieten wir hochmoderne, interdisziplinäre Strategien zur Diagnostik, Behandlung und Prävention von Krebs. Das NCT ist die zentrale Eingangstür für alle Krebspatienten zum Universitätsklinikum Heidelberg. Unsere spezialisierten Teams stehen Menschen mit Krebserkrankungen mit großem Engagement zur Seite.“

    Prof. Dr. Dirk Jäger, MGeschäftsführender und Ärztlicher Direktor, NCT Heidelberg

Video: "World-Class Oncology"

Wie nehme ich Kontakt mit einem Spezialisten auf?

Um eine Behandlungsmöglichkeit am NCT zu prüfen, benötigen unsere ärztlichen Experten einige Informationen von Ihnen. Bitte übermitteln Sie folgende Informationen in gut lesbarer Qualität sicher und schnell über unser Telemedizinportal, die umgehend an den für Sie zuständigen Experten weitergeleitet werden:

Erforderliche Dokumente

  • Aktueller Arztbrief (Informationen zu Erkrankungen und zur bisherigen Behandlung) nicht älter als 3 Monate
  • Schriftliche Beurteilung zu durchgeführten MRT-/CT-Bildern
  • MRT-/CT-Bilder im DICOM-Format (der durchführende Radiologe wird Ihnen diese auf einer CD geben) vor einer eventuell durchgeführten OP / nach einer eventuell durchgeführten OP und – sollten diese Bilder älter als 3 Monate sein, werden zusätzlich aktuelle Bilder benötigt
  • Histologischer Bericht – falls nicht im Arztbrief aufgeführt
  • Bisher durchgeführte Therapien

Für Patienten mit deutschem Wohnsitz: Hier finden Sie weitere Informationen zur Therapieanfrage und Kontakt.

Kann ich auch eine Zweitmeinung erhalten ohne persönlich anwesend zu sein?

Ein Arzt benötigt viele verschiedene Informationen, um über die bestmögliche Therapie für einen individuellen Patienten entscheiden zu können. Dazu zählen vor allem Untersuchungsergebnisse von Gewebeproben, Bildgebung und Labor. Darüber hinaus ist es auch wichtig, die körperliche Verfassung des Patienten, Symptome sowie seine individuellen Erwartungen und Wünsche zu kennen. Diese können vor allem im direkten, persönlichen Kontakt und Austausch richtig eingeschätzt werden und daher bieten die Experten des NCT Heidelberg grundsätzlich eine Beratung ohne persönliche Vorstellung des Patienten nicht an, sondern die Patienten müssen sich persönlich vorstellen.

Wie läuft eine Beratung und Behandlung am NCT Heidelberg ab?

Bei allen Erkrankungen ist der Ablauf ähnlich; hier das Beispiel einer Patientin mit einem Knochentumor:

  1. Erstvorstellung: Die Patientin stellt sich im NCT vor und ein Spezialist für Knochentumore bespricht mit ihr alle Befunde und veranlasst eventuell weitere Untersuchungen.
  2. Tumorboard: Untersuchungsergebnisse werden in einer Expertenrunde zwischen Orthopäden, Hämatoonkologen, Strahlentherapeuten und Diagnostikexperten (Radiologie, Pathologie) besprochen und der am meisten Erfolg versprechende Therapieplan wird entwickelt.
  3. Therapieentscheidung: Im gemeinsamen Gespräch entscheidet die Patientin mit einem erfahrenden Arzt, welche Therapie geeignet ist.
  4. Start der Therapie: Wurde beispielsweise eine Operation empfohlen und entscheidet sich die Patientin dafür, so wird anschließend ein Termin in der Orthopädischen Abteilung vereinbart. Falls eine Strahlentherapie empfohlen wurde, kann diese in der Klinik für Strahlentherapie durchgeführt werden.
  5. Bei Bedarf: Erneute Abstimmung im Tumorboard über weitere Therapiemöglichkeiten.

Übersicht: Alle medizinischen Fachabteilungen am Universitätsklinikum Heidelberg

DE