zurück zur Startseite
Webseite für internationale Patienten
Osteoporose (mit Kyphoplastie)

Herzlich willkommen in der Klinik für Kyphoplastie!

Click on image for Curriculum Vitae (PDF)

Patienten mit Osteoporose werden von unserem interdisziplinären Ärzteteam umfassend betreut und untersucht: Wir prüfen die hormonellen Regulationssysteme, die den Knochen- und Calciumstoffwechsel steuern, und erfassen zusätzliche Risikofaktoren für eine Knochen­stoffwechselstörung wie Magen-, Darm-, Nieren- und Lebererkrankungen sowie mögliche bösartige Erkrankungen, um gezielte Behandlungen einzuleiten.

 

Kennen wir die Ursache der Osteoporose, erstellen wir einen individuell auf den Patienten abgestimmten Behandlungsplan nach den heute geltenden medizinischen Standards zum Erhalt und Wideraufbau der Knochensubstanz. Dazu steht uns eine Vielzahl wirksamer Medikamente zur Verfügung.

 

Einbrüche der Wirbelkörper sind die häufigste Komplikation einer Osteoporose. Diesen Patienten bietet die Sektion Osteologie der Abteilung Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg mit der sogenannten Kyphoplastie ein wirksames Behandlungskonzept an.

 

Biozement-Spritze "klebt" Wirbelkörperbrüche und nimmt die Schmerzen

 

Die Kyphoplastie ist eine sehr erfolgreiche operative Therapie bei schmerzhaften Brüchen der Wirbelkörper. Durch Einspritzen eines speziellen Knochenzementes in die Bruchstelle wird der Wirbelkörper wieder aufgerichtet und "stabilisiert". So können die oftmals unerträglichen Schmerzen der Patienten behoben oder zumindest gelindert werden.

 

Die Kyphoplastie wurde 1999 erstmals in Kalifornien eingesetzt, seit dem Jahr 2001 auch am Universitätsklinikum Heidelberg. Mit über 1.400 Kyphoplastien bei insgesamt 1500 erfolgreich behandelten Patienten verfügen wir in Heidelberg über die deutschlandweit größte Erfahrung auf diesem Gebiet. Wir haben die weltweit erste klinische Studie mit Langzeit­ergebnissen publiziert, die Wirksam­keit und Verträglichkeit dieser neuen Therapieform eindeutig belegen. Weitere Heidelberger Studien zeigten, dass sich nach einer Kyphoplastie das Risiko für weitere Wirbelkörper­brüche verringert. Eine weitere klinische Studie wurde von uns publiziert, in der wir den erfolgreichen Einsatz der Kyphoplastie bei Patienten mit bösartigen Erkrankungen mit Knochenbeteiligung belegen.

 

 

Die Anwendungsgebiete des Kyphoplastie sind: 

  • schmerzhafter Wirbelkörpereinbruch bei Osteoporose;
  • unfallbedingte frische osteoporotische Wirbelkörperfraktur, sofern es sich nicht um einen Berstungs- oder Trümmerbruch handelt;
  • Tumoren im Wirbelkörper mit Schmerzen oder drohendem Stabilitätsverlust, z.B. Myelom, Hämangiom oder Knochenmetastasen.

Alle unsere Patienten werden von einem Behandlungsteam aus hoch qualifizierten Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen begutachtet. Endokrinologen, Osteologen, Hämatologen, Radiologen und Unfallchirurgen/Orthopäden wählen gemeinsam diejenigen Patienten aus, bei denen das Verfahren als aussichtsreich angesehen wird. Durch die interdisziplinäre Selektion des wirklich aussichtsreichen Kandidaten für dieses Verfahren, kann dann auch der gute Erfolg der Operation gewährleistet werden. Fast alle unsere Patienten konnten weitgehend von ihren Schmerzen befreit werden und sind erheblich beweglicher als vor dem Eingriff.

 

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

Ihr 

Professor Dr. Dr. med. Christian Kasperk

Leiter der Sektion Osteologie

Leitender Oberarzt der Abteilung für Endokrinologie, Diabetologie, Stoffwechsel und Klinische Chemie der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg

 

Behandlungsanfrage

Bitte hier klicken

Kontakt

Universitätsklinikum Heidelberg

International Office
Im Neuenheimer Feld 400
69120 Heidelberg
Germany

 

tel +49 6221 56 6243
fax +49 6221 56 33955

 

international.office@
med.uni-heidelberg.de

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie erreichbar:
Montag bis Freitag
9:00 - 14:00 Uhr


Aktuelle Uhrzeit in Heidelberg 12:40


Feiertage (April, Mai, Juni):
18. April 2014
21. April 2014
1. Mai 2014
29. Mai 2014
9. Juni 2014
19. Juni 2014

International job applicant or student? Please click here.